Geschichte

Übersicht zur Entwicklung des Projektes Abenteuerspielplatz

 

Januar – März 2010
Wissenschaftliche Erarbeitung im Rahmen einer Bachelorarbeit zum Thema „Möglichkeiten und Perspektiven eines Abenteuerspielplatzes im Stadtteil Hölk“ von Nina Reher. Vorstellung der Idee und Ergebnisse bei der Stadt Bad Oldesloe, Kinder und Jugend.

 

Juni – Oktober 2011
Starter Beteiligungsprojekt im Rahmen eines Praktikums, Träger Stadt Bad Oldesloe, an zwei Nachmittagen in der Woche auf einem öffentlichen Spielplatz im Hölk zur Bedarfsermittlung, Evaluation der ersten Projektphase. Abschluss des Projektes mit großem Erfolg. Beantragung der Fortführung des Projektes.

 

April 2012
Gründung des Vereins Erleben leben e.V. und Vorbereitungsphase für Kooperationsvereinbarungen.

 

Juni – Oktober 2012
Fortführung des Projektes von der Stadt Bad Oldesloe, in einem kleinen eingeschränkten Rahmen an einem Nachmittag in der Woche.

Antragstellungen des Vereins für eine dauerhafte Nutzung des Grundstückes als Bau- und Abenteuerspielplatz.

Einleitung eines B- Planverfahrens durch die Stadt Bad Oldesloe

 

2013 – Juni 2015
Erle schließt einen Kooperationsvertrag mit der Stadt Bad Oldesloe und wird Träger des Projektes Abenteuerspielplatz an einem Nachmittag in der Woche. Das Angebot des Projektes wird ehrenamtlich von und mit den Kindern und Jugendlichen im Stadtteil entwickelt und in einem kleinen eingeschränkten Rahmen gestaltet.

Auf dem Spielplatz steht inzwischen ein großer Bauwagen der eine ganzjährige Öffnung ermöglicht.
Nach und nach werden die letzten verschlissenen Spielgeräte abgebaut. Die Kinder und Jugendlichen setzen sich im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zum Umbau des Spielplatzes für die Erhaltung eines besonders beliebten Spielgerätes ein. Es wird von der Stadt Bad Oldesloe instandgesetzt.

Der B- Plan wird geändert. Von einem öffentlichen Spielplatz wird er zu einem Bau- und Abenteuerspielplatz.

Der Verein befindet sich in Warteposition bis die Formalien für die Schließung eines Pachtvertrages mit der Stadt geregelt sind. Bis dahin dürfen mit den Kindern und Jugendlichen keine nachhaltigen Natur- und Umweltprojekte Projekte gestartet werden die den Platz gestalten.

 

01. August 2015
Beginn der Umbaumaßnahmen des Platzes von der Stadt Bad Oldesloe. Ziel ist es den Platz so herzurichten das die Erle den Grundbetrieb der Einrichtung als Abenteuerspielplatz im Rahmen der offenen Jugendarbeit aufnehmen kann.

 

1. September 2015
Kooperation mit der Stadt Bad Oldesloe über die Zusammenarbeit in der offenen Jugendarbeit auf dem Abenteuerspielplatz. Intensive Auseinandersetzung mit der Entwicklung und Finanzierung eines neuen Projektes mit dem Ziel der Sicherung einer Anschubfinanzierung ab 2016.

Übergabe eines Teilabschnittes des Grundstückes an Erle, verzögernde und anhaltende Bauarbeiten.

 

10. November 2015
Vollständige Übergabe des Grundstückes zur Pacht an Erle. Zum Tag der Übergabe ist der Platz wie folgt ausgestattet:

  • Unterstand
  • Wasser und Stromanschluss
  • Regenwassertank mit Pumpe
  • WC- Container
  • Feuerstelle
  • Umzäunung
  • Hochseecontainer als Lager
  • 1 Spielgerät
  • 2 Bauwagen des Vereins